Ein medizinisches Phänomen, welches in den letzten Jahren gehäuft auftritt, über das man entweder Bescheid weiß oder noch nie davon gehört hat – etwas dazwischen scheint es nicht zu geben. Des Öfteren höre ich Sätze wie: „Ach, eine totale Modeerscheinung, was ein Quatsch…“.

Durch meine Ausbildung als Still- und Laktationsberaterin mit mehreren Weiterbildungen und Hospitationen im Bereich „Das zu kurze Zungenband oder auch Lippen- und/oder Wangenbänder“ freue ich mich, Ihnen als kompetente Ansprechpartnerin in den Fragen rund um das Thema Stillen und Zungenband zur Verfügung zu stehen.

In meiner Praxis sprechen wir gemeinsam über alle Themen, zu denen Sie Fragen haben. Mir ist es möglich Ihr Kind vollumfänglich zu untersuchen und eine Beratung durchzuführen. Gemeinsam besprechen wir dann weitere Schritte, bei denen ich Sie begleite und berate. Sollte eine Empfehlung dahingehend ausgesprochen werden, das Zungenband und/oder die Wangenbänder/das Lippenband zu trennen, kann ich Sie an sehr erfahrene und kompetente Fachärztinnen und Fachärzte überweisen. Ich erhebe die Anamnese und führe alle nötigen Untersuchungen durch, um eine gute Aufklärung und Überweisung im Vorfeld zu gewährleisten.

Nach der Trennung ist eine Nachsorge der Wunde unumgänglich (siehe aktives Wundmanagement) und gerade auch eine Stillberatung oft nötig. Dadurch, dass die Zunge plötzlich ganz andere Bewegungsmöglichkeiten hat, müssen teilweise Trinkmuster neu erlernt werden. Da ich mit den Fachärztinnen und Fachärzten zusammenarbeite und nach einer Trennung immer auch eine Empfehlung für Stillberatung ausgesprochen wird, stehe ich hier im Westerwald, Rhein-Lahn-Kreis, Koblenz, Limburg und Frankfurt zur Verfügung. Ich baue kontinuierlich ein gut funktionierendes Netzwerk zu diesem Thema auf, damit eine ganzheitliche Vor- und Nachsorge ermöglicht wird.

Praxis für Naturheilkunde & Beratung Künzer | Webdesign Spack! Medien | © 2016-2021 | Impressum and Datenschutz