Bioresonanztherapie

In meiner ganzheitlichen Betrachtung des Patienten ist die Bioresonanztherapie eine wichtige Behandlungssäule.

Die Therapie ist absolut schmerzfrei und kann auch sehr gut bei Babys und Kleinkindern angewendet werden. Bei unbekanntem Auslöser teste ich, welche Stoffe oder Umwelteinflüsse sich negativ auf den Körper auswirken könnten.

Ich wende die Bioresonanztherapie an bei:

  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • akuten und chronischen Erkrankungen
  • Schmerzzuständen
  • Immunschwäche
  • Hauterkrankungen (z.B. Neurodermitis und Schuppenflechte)

Die Bioresonanztherapie geht davon aus, dass Krankheiten und Allergien anhand eines Frequenzmusters, welches von dem eines gesunden Menschen abweicht, erfassbar sind.

Unser Körper ist permanent im Wandel: vom Herzschlag über die Blutbildung bis hin zur Erneuerung von Hautschuppen. Bei solchen, mitunter komplexen Abläufen ist man heute der Auffassung, dass die Zellen miteinander im elektromagnetischen Bereich kommunizieren.

Im Rahmen der Bioresonanztherapie werden die elektromagnetischen Frequenzen des Patienten gemessen und in störende und nicht störende Frequenzen unterteilt. Anschließend wird dem Körper eine Frequenz zurückgegeben, die sich positiv auf die Beschwerden (störende Frequenzen) auswirken kann.

Dazu verwende ich das Optima + Bioresonanzgerät der Firma Regumed. Das Unternehmen blickt auf eine 30-jährige Geschichte im Bereich der Bioresonanztherapie und Entwicklung zurück.

Einige private Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen erstatten die Behandlung der Bioresonanztherapie.

Naturheilkunde Heiligenroth © 2016-2017 | Impressum and Datenschutz